Corporate Social Responsibility handlungsorientiert umsetzen!

Wie kann ich gute Entscheidungen in moralischen Konfliktfällen treffen? Was man aus Diesel-Gate, Steueraffären und Korruptionsskandalen für das eigene Unternehmen lernen kann? Kann eine nachhaltige und verantwortliche Unternehmensführung den Unternehmenserfolg steigern? Auf diese Fragen gibt Ihnen unser Seminar „Corporate Social Responsibility handlungsorientiert umsetzen!“ Antworten.

Ziel des eintägigen Seminars ist es, einen Überblick über die Vielzahl an Konzepten zu geben – von Corporate Social Responsibility bis Compliance. Erläutert werden die Auswahl der Konzepte sowie die Anwendung im Unternehmen mit dem Ziel, Wettbewerbsvorteile zu schaffen und eine bessere Unternehmenskultur zu erzeugen. Zudem werden die Teilnehmer für moralische Konfliktfälle in konkreten Entscheidungssituationen sensibilisiert und erhalten mögliche Entscheidungshilfen aufgezeigt.

Inhalte

  • Einführung – was ist Corporate Social Responsibility?
  • Mit CSR Wettbewerbsvorteile im Unternehmen schaffen
  • Mit CSR eine innovative, erfolgreichere Arbeitsatmosphäre im Unternehmen erzeugen
  • Diskussion von Praxisfällen – was man aus Diesel-Gate, Steueraffären und Korruptionsskandalen für das eigene Unternehmen lernen kann
  • Konflikte und Ansätze – Wie soll man sich in moralisch konfliktreichen Situation entscheiden? Wie kann ich meinen persönlichen Entscheidungsspielraum erweitern?

Anmeldeformular

Wichtige Fakten auf einen Blick

Dozent Professor Dr. Elmar Günther, Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Termin 15. Juni 2018, 9.00 – 17.00 Uhr;
19. November 2018, 9.00 – 17.00 Uhr
Anmeldeschluss 1. Juni 2018 für den 15. Juni 2018
5. November 2018 für den 19. November 2018
Kosten 475,00 Euro;
für Alumni der Graduate School Rhein-Neckar und der Hochschule Mannheim: 445,00 Euro
Zielgruppe Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Unternehmensfunktionen. Spezifisches Vorwissen ist nicht notwendig.
Seminarort Graduate School Rhein-Neckar, Ernst-Boehe-Straße 15, 67059 Ludwigshafen
Gruppengröße max. 10 Teilnehmer